Autofreie Insel Juist

Anreise:

Fähre , ca.1h

Dauer:

Tagesausflug

Entfernung:

ca. 7 km

Wetter:

bei schönem Wetter

Geeignet für Kinder?

ja, jedes Alter

Hunde erlaubt?

ja, es besteht Anleinpflicht

Öffnungszeiten:

siehe Fährplan am Hafen

Fährpreise:

siehe unten

 

Die linke der beiden Inseln, die Sie vom Nordeicher Strand aus sehen können, ist Juist. Die kleine autofreie Insel erreichen Sie bequem von Norddeich aus mit der Fähre. Leider fährt die Fähre nur zweimal am Tag, da Sie nur bei Flut über das Hohe Juister Watt fahren kann. Den Fährplan und die aktuellen Preise erfahren Sie unter 04931 9870.

Die Juister Insulaner sind davon überzeugt, dass sie den schönsten Strand der Welt haben. In der Tat ist der ca. 17km weiße, feinsandige Strand einen Besuch wert. Ein Eldorado zum Baden, Sonnen, Spielen oder für ausgedehnte Strandwanderungen, vorbei an bunten Körben, Strandzelten oder hohen Strandburgen.

Um den Kutschern auf Juist das Leben etwas zu erleichtern - die Pferde könnten durch die Geräusche der Drachen scheuen - gibt es auf der Insel zwei ausgewiesene Plätze wo Sie Ihren Drachen steigen und fliegen lassen können. Der eine liegt ca. 800 m östlich vom Hauptbadestrand und der andere Drachenstrand liegt zwischen den Strandaufgängen Siedlung und Loogbad.

Hunde sind auf Juist gern gesehene Gäste, allerdings generell an der Leine zu führen. Dies geschieht zum Schutz der anderen Gäste und der vielfältigen Natur. Besonders Kinder sind oft erschreckt, wenn Ihnen freilaufende Hunde begegnen, auch die Pferdegespanne der Kutschen reagieren oft empfindlich.

Sie können Ihren Vierbeiner im Ostdorf im Hundeauslaufplatz unangeleint laufen lassen.

Der Badestrand ist für Hunde vom 15.05. - 30.09. jeden Jahres gesperrt. Im Osten (Strandabgang Goldfischteiche) und im Westen (Strandabgang Domäne Loog) sind die Strandabschnitte für Hundehalter vorgesehen. Auch hier besteht Anleinpflicht.