Norddeich liegt im nordwestlichsten Zipfel Deutschlands, an der ostfriesischen Nordseeküste mitten im Nationalpark „Wattenmeer“ mit seinem heilsamen Klima und der gesunden Luft.

 

Die stark jodhaltige Luft an der Nordsee ist relativ unbelastet von Allergenen und Schadstoffen. Sie ist daher ideal und wohltuend für alle Urlauber, insbesondere aber für Asthmatiker und Allergiker.

 

 Durch die Brandung werden Aerosole, die wertvolle Substanzen und feinste Salzkristalle enthalten, freigesetzt. Sie gelangen durch die Luft auf die Haut und in die Atemwege. Hier kommt die reinigende Wirkung voll zum tragen. Auch ein Bad in den Wellen fördert die Regeneration, kräftigt und harmonisiert. Weitere Faktoren des hier herrschenden Reizklimas sind der Wind und die Sonneneinstrahlung. Durch sie werden Hautkrankheiten geheilt und die Infektanfälligkeit stark gemindert. Durch die Salzkristalle in der reinen Luft ist die Sonne äußerst intensiv.

 

Die herrliche Landschaft lädt zu ausgedehnten Spaziergängen am Strand / Deich ein oder zu einer der vielen gut ausgeschilderten Fahrradtouren. Sehr beliebt sind die mit speziell ausgebildeten Wattführern angebotenen Wattwanderungen. Hier erfahren Sie viele Details über die Pflanzen- und Tierwelt des Nationalparks.

 

Besuchen Sie Attraktionen, wie die Seehundstation im Zentrum von Norddeich, wo die kleinen „Heuler“ aufgepäppelt werden, um sie danach wieder in die Freiheit zu entlassen. Oder verbringen Sie mit Ihrer Familie einen schönen Tag in dem interessanten neuen Abenteuer-Minigolfpark. Hier finden Sie auch den Kurpark oder das Kinderspielhaus, das Märchenzelt und ab 2010 den Irrgarten. Natürlich können Sie auch einfach einen herrlichen Strandtag an dem schönen Sand- oder Grasstrand verbringen oder lassen Sie mal mit Ihren Kindern einen Drachen steigen.

 

Weltnaturerbe Wattenmeer

Seit dem 26.Juni.2009 gehört der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer zu den Weltnaturerben der UNESCO. Als Weltnaturerbe steht es auf einer Stufe mit dem bekannten Great Barrier Reef in Australien oder dem Grand Canyon in den USA.

Das Wattenmeer ist – mit seiner durch die Gezeiten geprägten Pflanzen- und Tierwelt – einzigartig und sucht seines Gleichen auf der Welt.

Es ist eines der größten (ca. 13000km²) Feuchtgebiete der Welt. Es beherbergt neben Seehunden, Muscheln verschiedenster Art und Fischen, jedes Jahr ca. zwölf Millionen Zugvögel.

Dieses Weltnaturerbe, im eigenen Land, sollten Sie sich nicht entgehen lassen.